Nach Public Viewing verunglückt: 20-Jähriger muss Führerschein abgeben

Bad Wildungen/Haina. Nach dem Besuch eines Public Viewings in Bad Wildungen ist ein alkoholisierter Autofahrer auf dem Heimweg nach Haina mit dem Auto gegen Leitplanke gefahren. Bilanz: 5000 Euro Schaden, Führerschein weg.

Wie die Wildunger Polizei am Sonntagmorgen berichtete, hatte sich der 20-Jährige aus der Großgemeinde Haina gegen 2.30 Uhr in sein Auto gesetzt, obwohl er bei der Übertragung des WM-Spiels Alkohol getrunken hatte. Auf der Bundesstraße 253 verlor der junge Mann zwischen den Abfahrten Industriegebiet und Bad Wildungen die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen kam von der Fahrbahn und prallte gegen die Leitplanke.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der unverletzt gebliebene Fahrer alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest förderte dann auch einen "deutlichen Wert" zutage. Daraufhin musste sich der 20-Jährige auf der Polizeistation einer Blutentnahme unterziehen. (www.112-magazin.de)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare