33-jähriger Fahrer war auffällig unterwegs – Andere Verkehrsteilnehmer verständigten die Polizei

Nach Schützenfest: Mit Alkohol am Steuer erwischt

Bottendorf/Frankenberg. Ein 33-Jähriger ist nach dem Besuch eines Festes alkoholisiert nach Hause gefahren - und wurde erwischt.

Ein Ehepaar aus Wetter befuhr am Sonntagabend gegen 18.40 Uhr die Bundesstraße 252 von Bottendorf kommend in Richtung Frankenberg. Im Rückspiegel sah der Fahrer einen Ford, der mehrfach komplett auf die Gegenspur geriet.

Das Ehepaar vermutete, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stehen könnte, und verständigte die Polizei. Die Beamten überprüften das von den Zeugen genannte Kennzeichen, eine Streife fuhr direkt die Halteranschrift an.

Dort war inzwischen der blaue Ford eingetroffen, auf dessen Fahrer dieselbe Beschreibung zutraf: Der Fahrer war deutlich angetrunken, was auch ein Atemalkoholtest bestätigte. Eine Blutentnahme war die Folge, außerdem stellten die Beamten den Führerschein des 33-Jährigen sicher.

Wie sich herausstellte, war der Frankenberger beim Schützen- und Heimatfest im benachbarten Bottendorf. Hier hatte er dem Alkohol zugesprochen und war am frühen Abend mit dem Wagen nach Frankenberg aufgebrochen.

Quelle: 112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare