Nach Umzug in Löhlbach wurde kräftig gefeiert

Löhlbach. Mit einem spannenden Königsschießen, viel Musik und einem strahlenden neuen Regentenpaar haben die Löhlbacher Schützen am Wochenende ihr Jubiläumsschützenfest gefeiert.

Beim 25. Wettstreit um die Königswürde hatte - wie berichtet - Carsten Herbold den entscheidenden Treffer erzielt. Für den 36-Jährigen und seine Königin Christiane Gossmann bietet das Schützenfest möglicherweise schon mal ein Vorgeschmack auf den 14. September diesen Jahres:

„Da wollen sich die beiden das Ja-Wort geben“, verriet Bürgermeister Rudolf Backhaus nach der Proklamation der neuen Würdenträger am Samstagabend.

Vor zahlreichen Abordnungen der befreundeten Schützenkreise dankte der Schützenmeister des Gaus Waldeck-Frankenberg, Fritz Lock, dem scheidenden Königspaar Sebastian und Nina Möller für deren zweijährige Regentschaft. „Wir wissen, wie schwer es ist, gerade Jugendliche für die Schützenwürde zu gewinnen“, betonte Lock.

Kräftig weitergefeiert wurde auch am Sonntag nach dem großen Festzug, bei dem die Schützen mit den örtlichen Vereinen und befreundeten Schützengesellschaften vom Gewerbegebiet zum Festplatz zogen. Ein Hingucker war das imposante Licher-Gespann, das vorneweg ging.

Festumzug Schützenfest Löhlbach

Heute endet das Fest mit einem Kinderfestzug und Spielstationen. Abends spielt die Band „Müller, Meier, Schulze“. „Da geht noch mal richtig die Post ab“, kündigte Schriftführer Herbert Müller an. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare