Mann war zu fünf Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden

Nach Urteil im Missbrauchsprozess: Revision wurde eingelegt

Waldeck-Frankenberg. Nach dem Urteil im Prozess um sexuellen Missbrauch von Kindern haben Verurteilter und Verteidigung Revision eingelegt. Das teilte das Landgericht Marburg am Mittwoch auf HNA-Anfrage mit.

Der 31-Jährige aus Waldeck-Frankenberg war vergangene Woche wegen des Missbrauchs von fünf Kindern zwischen einem und neun Jahren sowie des Besitzes kinderpornografischer Dateien zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und acht Monaten verurteilt worden.

Die Kammer ordnete zudem die unbestimmte Sicherungsverwahrung nach Ablauf der Haft an, um Kinder vor weiteren Übergriffen zu schützen. Mit der Revision, die noch schriflich zu begründen ist, soll dieses Urteil angefochten werden. (mam)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion