Joachim Arnold ist der neue Vorsitzende des Motorradclubs B236

Nach zwölf Jahren gibt der Vorsitzende sein Amt ab

+

Allendorf (Eder) - Helmar Jakobi hatte seit der Gründung des Motorradclubs den Vorsitz inne. Nach zwölf Jahren im Amt kandidierte er diesmal nicht wieder, weil er seinen Posten in jüngere Hände legen wollte.

In der mit 46 Anwesenden gut besuchten Jahreshauptversammlung des Motorradclubs B236 wurde der seitherige zweite Vorsitzende Joachim Arnold zum neuen Vereinschef gewählt. Neuer „Vize“ wurde Karl-Heinz Schleiter. Als erste Amtshandlung dankte der neue Vorsitzende seinem Vorgänger Helmar Jakobi für dessen erfolgreiche Vereinsarbeit in den vergangenen zwölf Jahren seit der Vereinsgründung im Jahre 2000.In seinem letzten Jahresbericht als Vereinschef hob Jakobi, der nicht wieder kandidierte, die stetige Mitgliederentwicklung des Allendorfer Motorradclubs hervor. Mit 15 Gründungsmitgliedern sei der Club vor zwölf Jahren ins Leben gerufen worden. Zum Ende des Geschäftsjahres 2011 hatte der Verein 102 Mitglieder.

Ebenso wie die neuen Vorsitzenden wurden Schriftführer Harald Noll, Schatzmeisterin Karin Felski und Tourenwart Günter Wickenhöfer einstimmig gewählt. Noll und Wickenhöfer bekleiden ihre Ämter seit der Vereinsgründung, Karin Felski führt die Kassengeschäfte seit 2003. Zu neuen Kassenprüfern wählte die Versammlung Sabine Huft und Walter Inacker. (no)

Mehr über die Versammlung und den neuen Vorstand des Motorradclubs B236 lesen Sie am Dienstag in der gedruckten FZ.

Kommentare