Delegiertentagung des Kyffhäuser-Kreisverbandes in Rosenthal

Den Nachwuchs mobilisieren

Die Geehrten Roland Gasse und Tanja Wolf (Dritter und Vierte von links) mit Kassierer Jürgen Feller (links), Kreisschiedsmann Björn Bring (Zweiter von links) und dem stellvertretenden Vorsitzenden Felix Nawrotzki (rechts). Foto: Sarah Werner

Rosenthal - Die Kameraden des Frankenberger Kyffhäuser- Kreisverbandes haben auf ihrer Delegiertentagung Bilanz gezogen.

Kyffhäuser-Kameraden aus Allendorf, Battenfeld, Battenberg, Rosenthal, Birkenbringhausen und Mitglieder der Reservistenkameradschaft aus Rengershausen fanden sich im Restaurant Rosengarten zum Kreisdelegiertentag des Frankenberger Kyffhäuser- Kreisverbandes ein. „Die Kyffhäuser sind eine feste Institution von Hatzfeld bis Rosenthal“, sagte Rosenthals Bürgermeister, Hans Waßmuth. Der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes, Felix Nawrotzki, verlas in Vertretung des Vorsitzenden Gerhard Bring den Jahresbericht. Im vergangenen Jahr nahmen die Kyffhäuser-Kameraden kreisweit an zahlreichen Veranstaltungen teil. Nawrotzki bedauerte die Auflösung der Kyffhäuser-Kameradschaft aus Rengershausen.

Stellvertretend für Kreisfrauenreferentin Lisa Schluchter berichtete Nawrotzki von dem Kyffhäuser Kreisfrauentag, der im vergangenen Jahr in Birkenbringhausen stattfand.

Weniger Schießsport

„Es gibt nicht viel zu sagen, es wird schießsportmäßig immer dünner“, sagte Kreisschiedsmann Björn Bring. Er berichtete von der Ausrichtung des Wanderpokalschießens in Battenberg sowie von der Kreismeisterschaft. Laut Bring gäbe es kaum noch Kameradschaften, die schießen. „Nur die Reservisten sind noch voll dabei“, sagte er dankbar.

Kreisjugendreferentin Tanja Wolf bedauerte den fehlenden Nachwuchs. „Auch bei der Jugend läuft nicht viel, selbst auf Landesebene nicht“, sagte sie. „Wenn wir die Jugend nicht mehr mobilisieren können, brechen uns die Mitglieder weg“, klagte Roland Gasse, der sowohl als Kreisreservistenbeauftragter als auch als stellvertretender Kreisschießwart fungiert.

Felix Nawrotzki zeichnete Tanja Wolf mit der Kyffhäuser-Jugendnadel in Gold aus. Roland Gasse wurde mit dem Kyffhäuser-Reservistenabzeichen im Eichenkranz in Gold geehrt.

Von Sahra Werner

Kommentare