900 Narren in Battenberg und Reddighausen

Battenberg/Reddighausen. 500 Besucher waren bei der großen Abendshow des SV Rennertehausen in Battenberg, 400 kamen zum Karneval in die Festhalle Reddighausen: Die Narren im Oberen Edertal haben am Samstagabend kräftig gefeiert.

Mit Sketchen, Musik und Tanz sorgten die Veranstalter an beiden Orten für beste Unterhaltung.

Seit 15 Jahren schon stellen die Rennertehäuser Narren zu Karneval ein Programm auf die Beine – diesmal wieder in der Burgberghalle in Battenberg. Ein Höhepunkt war eine Abwandlung des Badewannen-Sketchs von Loriot: Als Mirko Muth und Florian Hofmann in ihre Rollen der Sportkameraden Dr. Ulrich Krümmelbein und Günter Eckel schlüpften, blieb vor Lachen kein Auge trocken. Die beiden nahmen ein Bad und stritten auf Platt darüber, wer länger die Luft anhalten kann, ob das „Aentsche“ mitbaden darf und wie warm das Badewasser sein soll: Dem einen war’s zu kalt, dem anderen zu warm, und so musste immer abwechselnd kaltes und warmes Wasser eingelassen werden.

Karnevalssitzungen in Battenberg und Reddighausen

In Reddighausen sorgten tanzende Vögel, die Alte Herren-Mannschaft im Gymnastikdress, Kermit und Miss Piggy aus der Muppet Show und die „Micky Krause-Boys“ für eine hervorragende Stimmung bei den als Blues Brothers, Bienen, Erdbeeren, Waldmenschen, Bonbons und Piraten verkleideten Besuchern. Mit viel guter Laune klatschten, tanzten und sangen die knapp 400 Gäste mit. Der Höhepunkt des Programms war die Fitness-Gymnastik zu „Call on me“ der Alten Herren des SV Reddighausen, die sich stilecht in die Gynastikkluft im 80er Jahre-Stil geworfen hatten. (yj/lh)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare