Kostenlos verfügbar

Neue App: Weltnaturerbe Kellerwald direkt aufs Handy

In der Wildnis ab sofort per App-Begleitung: Das Weltnaturerbe Kellerwald hat eigene App für Smartphones.

Knorrige Baumgestalten an steilen Hängen, Lichtspiele zwischen dichtem Blätterwald: Die Faszination des Nationalparks Kellerwald-Edersee ist nun auch Teil einer Smartphone-App.

Ab sofort kann die App kostenlos heruntergeladen werden. „Weltnaturerbe Buchenwälder“ heißt das Programm, mit dem man die deutschen Gebiete erkunden kann. Am 25. Juni 2011 hatte die Unecsco die „Alten Buchenwälder Deutschlands“ als Erweiterung des bestehenden slowakisch-ukrainischen Welterbes „Buchenurwälder der Karpaten“ in die Welterbeliste eingeschrieben. Zum vierten Jahrestag wurde nun die App freigeschaltet.

Hessen habe die Idee dazu gehabt und die Federführung bei dem Projekt übernommen, teilt das Umweltministerium mit, das dabei mit dem Nationalparkamt Kellerwald eng kooperierte.

Die beteiligten Bundesländer und Schutzgebiete hätten ihre Kreativität und ihr Fachwissen in die App eingebracht, erklärte Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser jetzt bei der Vorstellung in Wiesbaden. Neben dem Nationalpark Kellerwald-Edersee sind dies der Grumsiner Forst in Brandenburg, der Nationalpark Jasmund und der Serrahner Buchenwald im Müritz-Nationalpark in Mecklenburg-Vorpommern sowie der Nationalpark Hainich in Thüringen. Über jedes der Gebiete bekommt man mit der App kompakt Informationen und Ansichten. Über den Kellerwald heißt es unter anderem, hier gebe es die „besten bodensauren Buchenwälder in Mitteleuropa“, mit „einzigartigen Urwaldrelikten“ und „bizarren Wuchsformen“ an felsigen Hängen.

„Die App ist ein weiterer gelungener Baustein einer gemeinsamen Präsentation“, sagt Nicole Backhaus vom Nationalparkamt in Bad Wildungen. „Sie ist ein toller Service und bietet allgemeine Infos über Buchen sowie konkrete Tipps für Wanderer.“

Die App „Weltnaturerbe Buchenwälder“ gibt es kostenlos zum Download bei Google Play, im App Store und im Windows Store. Auf Deutsch und Englisch bietet sie kompakt die wichtigsten Infos über die deutschen Welterbegebiete, inklusive Tipps zur Anreise oder für Wanderrouten (GPS-gestützte Karten).

Für den Nationalpark Kellerwald-Edersee gibt es unter anderem eine Weltnaturerbe-Route Ringelsberg (elf Kilometer, vier Stunden, Einstiegsmöglichkeit: Wanderparkplätze Himmelsbreite und Asel-Süd). In den Schutzgieten gebe es zwar kein Internet, die App könne aber dort über vorherigen Download genutzt werden, so das Ministerium.

Quelle: HNA

Kommentare