Ellershausen

Neue Attraktion für die Fußsohlen

+

- Frankenau-Ellershausen (sr). Am Sonntag wurde an der Ellershäuser Kirche die neue Attraktion mit bloßen Füßen „eingeweiht“.

Eine „runde Sache“ ist der neue Barfußpfad am Kräutergarten neben der Kirche: Runde Kieselsteine und Holzscheiben, weiches Moos, warmer Sand und sogar gerumpelte Scherben können die Besucher auf dem 35 Meter langen Pfad um den Kräutergarten unter ihren Füßen fühlen.

Die rund 150 Gäste bei der Eröffnung, darunter viele Kinder, testeten ausgiebig den abwechslungsreichen Pfad mit 15 verschiedenen Materialien. Ob Kieselsteine aus der Orke, Robinienholz in Stammform oder Tannenzapfen – es wurden ausschließlich heimische Materialien verwendet.

Alte Backsteine bilden die Umrandung des 90 Zentimeter breiten Pfades. Backsteinpflaster betont das Wegekreuz im Kräutergarten. Der Barfußpfad war in nur zweiwöchiger Bauzeit entstanden. Viele Helfer hatten mit angepackt, stellten Werkzeug zur Verfügung und steuerten Material bei. Unterstützung bekamen sie von Helfern des Marburger Vereins „Arbeit und Bildung“. Neben dem 2004 angelegten Kräutergarten in historischer Form werden nun weitere Sinne angesprochen.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Mittwoch, 15. Juni.

Kommentare