Solarmesse in Burgwaldmesse integriert

Neue Energie für die Region

Werben für die Messe: (von links) Kai-Uwe Spanka und Stefan Schulte von der Region Burgwald/Ederbergland sowie Michael Meinel und Reiner Kühne von den Stadtwerken Marburg. Foto: nh

Wetter. Unter dem Motto „Neue Energie für die Region“ veranstaltet die Region Burgwald-Ederbergland ihre neunte Burgwaldmesse. Vom 1. bis 3. Oktober steht die Regionalschau in Wetter ganz im Zeichen der Themen Energieeffizienz, regenerative Energien und Klimaschutz.

Viele Gewerbetreibende aus den Bereichen Handel, Handwerk und Dienstleistung werden sich in einem großen Energiezelt präsentieren. Von Solarthermie und Fotovoltaik über Pellets- oder Scheitholzöfen oder Energieeinsparung und Wärmedämmung bis hin zu Finanzierungsfragen werden alle Themen abgedeckt.

Vorsitzender Bürgermeister Kai-Uwe Spanka freut sich, dass die Solarmesse in die Burgwaldmesse integriert wird und dass mit den Stadtwerken Marburg „ein Sponsoringpartner gefunden wurde, der sich seit den 90er-Jahren für eine umweltfreundliche Energieversorgung einsetzt“.

Für Michael Meinel, der zum siebten Mal die Solarmesse organisiert, spielt Energieeffizienz und dezentrale Energieerzeugung die entscheidende Rolle, um das Klimaschutzkonzept „Klimax Des Nordkreises“ umzusetzen: „Nachdem der Bundestag den Ausstieg aus der Atomkraft mit breiter Mehrheit beschlossen hat, gilt es nun, die Energiewende effizient nachhaltig und klimafreundlich zu gestalten. Die Burgwald- und Solarmesse bieten dazu eine große Fülle an Informationen.“

Neu auf der Messe wird das Thema Elektromobilität sein. Um auch bei dem Thema „Umweltfreundliche Mobilität“ ein Zeichen zu setzen, wurde in diesem Jahr in die Ausstellungsbedingungen eine Schadstoffbegrenzung aufgenommen. So werden auf der Burgwaldmesse nur Fahrzeuge gezeigt, die weniger als 120 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausstoßen.

Mobilität ist Thema

„Neben dem Twike, einem der energiesparsamsten Elektrofahrzeuge der Welt, das in Rosenthal produziert wird, werden erstmals einige Elektrofahrzeuge zu sehen sein. Des Weiteren können auf der Messe die in der Region auszuleihenden Movelo-Fahrräder sowie die von der Region geförderten Segways (Selbstbalance-Roller) ausprobiert werden können, kündigt Regionalmanager Stefan Schulte an.

Auf der Messe werden sich in weiteren Themenzelten regionale Aussteller präsentieren. In einem Waldzelt werden touristische Anbieter und holzverarbeitende Betriebe zu sehen sein. Der Gewerbeverein Wetter wird die Aussteller auf der Stadt präsentieren. Zudem wird es ein Regionszelt auf dem Platz geben, der von Hessen-Forst besonders gestaltet wird. (nh/mab)

Quelle: HNA

Kommentare