Rosenthaler Kindergarten bereitet sich auf Einrichtung der Krippe vor

Neue Gruppe für Kinder ab einem Jahr

+
Das ist das Team für die neue Krippengruppe in Rosenthal: Bianca Metz sowie ihre neuen Kolleginnen Ann-Christin England und Julia Schubert (von links). Fotos: Andrea Pauly

Rosenthal - Nicht nur die Eltern sind neugierig, sondern auch das Team der Kindertagesstätte "Pusteblume": Große Neuerungen stehen bevor. Die Vorbereitungen für die Aufnahme von Kindern ab 13Monate laufen.

Mit Drei- und Vierjährigen kennen sich die Mitarbeiter in der Kita bestens aus. Bei den Schulanfängern sind sie Experten - aber mit Kindern, die gerade erst ein Jahr alt geworden sind, haben sie - zumindest beruflich - keine Erfahrungen. Ralf Sewerin, der Leiter der städtischen Kindertagesstätte, machte bei der Vorstellung des Konzepts und einem Rundgang auf der Baustelle am Donnerstag deutlich, dass die Betreuung einer Krippengruppe für die Mitarbeiter „totales Neuland“ ist.

Damit die Einrichtung der Krippe dennoch möglichst optimal verläuft, nimmt Erzieherin Bianca Metz derzeit an einer speziellen Weiterbildung teil. Außerdem gibt es zwei neue Mitarbeiter, die speziell für die Krippe eingestellt werden: Ann-Christin England aus Gilserberg und Julia Schubert, die aus Allendorf (Eder) nach Rosenthal wechselt. Beide haben Erfahrung mit Krippengruppen.

Bis zu zehn Krippenkinder kann die Rosenthaler Kita ab September aufnehmen. Zum Start werden es nach aktuellem Stand fünf Kinder sein, bis zum Jahresende kommen zwei weitere hinzu. „Sieben Kinder - das ist eine perfekte Größe“, freute sich Sewerin. Aufgenommen werden Kinder ab dem ersten Geburtstag. Theoretisch können sie bis zum dritten Geburtstag in der Krippengruppe bleiben.

Die Eröffnung der Krippengruppe und des neuen Gebäudes wird am Samstag, 30.August, mit einem Tag der offenen Tür mit Flohmarkt gefeiert.

von Andrea Pauly

Kommentare