Neue Hainaer Kindergartenkonzeption kommt Wünschen der Eltern sehr nahe

+
Der Anbau ist fast fertig: Der Kindergarten in Haina ist dann auch für die Einrichtung von Gruppen für Kinder unter drei Jahren gerüstet.

Battenhausen. Ein neues Kindergartenkonzept für die Großgemeinde Haina-Kloster haben die Mitglieder der Gemeindevertretung einmütig auf den Weg gebracht.

In Abänderung des ursprünglichen Entwurfs kamen die Parlamentarier sowohl bei der Gebührensatzung als auch bei der Benutzungsordnung den Wünschen der Eltern entgegen.

Zusätzlich vereinbart wurde, dass am Ende des Kindergartenjahres ein Erfahrungs- und Situationsbericht vorgelegt werden soll. Künftig können sich die Eltern entscheiden, ob sie ihr Kind halb- oder ganztägig betreuen lassen und ob sie das Angebot für ein warmes Mittagessen nutzen wollen.

Die Gebühren werden nun nach Betreuungsmodell und Alter der Kinder gestaffelt. „Uns ist der Spagat zwischen dem Wünschenswerten und dem Machbaren gelungen“, brachte es Frank Happel von der Bürgergemeinschaft auf den Punkt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare