Burgwald: Birkenbringhäuser begutachten ihr Dorf

Neue Hundetoilette am Friedhof

+

- Burgwald-Birkenbringhausen (mwi). Gemeinsam haben Ortsbeirat und Gemeindevertreter des Burgwalddorfes Birkenbringhausen am Mittwoch einen Ortsrundgang unternommen.

Ziel des Weges, den die Mandatsträger der Freien Wählergemeinschaft regelmäßig zum Jahresende veranstalten, war die Festlegung der wichtigsten Veränderungen für das Dorf in den nächsten Jahren. Neben dem Erhalt des Dorfkerns durch die Etablierung von Förderprogrammen sind auch Reparatur- und Verschönerungsarbeiten wichtige Punkte. Zugeschwemmte Regenwasserkanäle und defekte Straßenlampen wurden ebenso in der Aufgabenliste notiert wie die Verschönerungs- und Erweiterungsideen für den Friedhof und der neue Standort für eine Hundetoilette.

„Aufgestellt werden soll der Kasten mit Plastiktüten in der Nähe des Friedhofs. Wir möchten den Hundebesitzern die vereinfachte Möglichkeit bieten, den Dreck ihrer Tiere zu entsorgen und hoffen darauf, dass diese Möglichkeit auch gut genutzt wird“, sagte Ortsvorsteher Mario Tschirner. Gemeinsam diskutierten die sieben Ortsbeiratsmitglieder und fünf Gemeindevertreter auch die für das Jahr 2012 geplanten Investitionen in Birkenbringhausen, über die die Gremien im Januar abschließend beraten.

Kommentare