Jagdgenossen spenden wetterfeste Sitzgruppe – Horsel regt Elternaktion an

Neue Spielgeräte für die Kinder

Neue Spielgeräte: Bürgermeister Heinfried Horsel, Michael Schellhase vom Bauhof und „Spielplatz-Pate“ Robert Wolf (von rechts) inspizierten den Spielplatz am Eisenberg, auf dem neue feuerverzinkte Stahlgerüste für die Seilrutsche und für die Nestschaukel errichtet wurden. Foto: Bienhaus

Battenberg. Neue Spielgeräte hat die Stadt Battenberg auf den Kinderspielplätzen in den Wohngebieten am Baiersborn, am Hofenstück, am Eisenberg und im Stadtteil Dodenau beim Feuerwehrgerätehaus aufgestellt. Der Kostenaufwand liegt bei rund 5000 Euro. Die neuen Spielgeräte haben feuerverzinkte, wetterfeste Stahlgerüste und wurden vom Bauhof der Stadt Battenberg aufgestellt. Die Spielflächen wurden bei dieser Gelegenheit mit neuem Sand aufgefüllt.

Mit einer Spende der Jagdgenossenschaft konnte auf dem Spielplatz am Eisenberg eine neue wetterfeste Sitzgruppe aufgestellt werden. Bürgermeister Heinfried Horsel, Michael Schellhase vom Bauhof und „Spielplatz-Pate“ Robert Wolf inspizierten diese Woche den aufgearbeiteten Spielplatz und die neuen Spielgeräte.

Besichtigt wurde auch das kleine Holzhaus auf dem Eisenberg-Spielplatz, das renovierungsbedürftig ist. Bürgermeister Horsel empfahl dazu eine Eltern-Aktion, mit der die Bedachung und der Schutzanstrich erneuert werden könnte. Bereitwillige Eltern können sich in der Stadtverwaltung oder bei Robert Wolf melden. (zpi)

Quelle: HNA

Kommentare