Mones bemerkt am Rande

Neue Vögel und Spinnen

- Der Frühling naht, das Vogelkonzert hat begonnen und die Krokusse lugen auch schon hervor.

Jetzt schwärmen die heimischen Ornithologen wieder aus, um durchreisende Vogelschwärme zu zählen. Dabei ist auch die Rede von „schwindender Artenvielfalt“. Die Verarmung von Flora und Fauna sei unabwendbar... Andererseits verwundert es, dass weltweit ständig neue biologische Arten entdeckt werden. Aktuell waren es 2009 mehr als 19 200; die Hälfte davon Insekten. Dies geht aus dem Zustandsbericht der „Speziesforschung“ hervor. Neu hinzugekommen sind sieben Vogel- und 41 Säugetierarten sowie 1487 Spinnentiere. Insgesamt eine Steigerung um 5,6 Prozent. Ein erfreuliches Resultat. Und was ist bei uns neu entdeckt worden? Aktuell nichts. Aber Schwarzstorch und Weißstorch haben sich wieder bei uns niedergelassen und stabilisiert. Ein gutes Signal! Spruch des Tages: „Liebe zur Natur ist die einzige Liebe, die menschliche Hoffnungen nicht enttäuscht.“ (Honoré de Balzac, 1799 bis 1850, Schriftsteller)Schönen Tag noch, Euer

Kommentare