Neue Woche startet mit Schnee, aber ohne Unfälle

Waldeck-Frankenberg. Der Winter ist nach Waldeck-Frankenberg gekommen: Nach dem ersten leichten Schneefall am ersten Januar-Wochenende schneite es in der Nacht auf Montag einige Zentimeter, sodass vielerorts eine geschlossene Schneedecke liegenblieb.

Auf den Straßen im Landkreis blieb es am Montagmorgen ruhig. Die Polizeistationen in Korbach, Bad Wildungen, Bad Arolsen und Frankenberg meldeten keine besonderen Vorkommnisse. Die Streudienste in Waldeck-Frankenberg waren schon in der Nacht aktiv, um Verkehrsbehinderungen durch Schnee und Glätte zu minimieren.

Der Deutsche Wetterdienst warnt derzeit vor Schneeverwehungen und Schneeglätte im gesamten Kreisgebiet. Oberhalb 400 Metern müsse mit Schneefall zwischen zwei und sieben Zentimetern gerechnet werden. In Staulagen werden Mengen bis Zentimeter erreicht. Bei Windböen um 50 km/h komme es zu Schneeverwehungen. In den umliegenden Landkreisen gilt die gleiche Wetterlage. (www.112-magazin.de)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare