Motorsport in Battenberg

Neuer Präsident im Motorsportclub

+
Der neue Vorstand des MSC (von links): Der ehemalige Präsident Dietmar Freiling, der neue Präsident Stephan Arnold, Tommy Krüger, Gabi Giebel, Stefan Dreher, Harald Kreuzberger, Hans-Günther Schmidt und Dominik Mankel.Foto: de

Battenberg - Stephan Arnold ist neuer Präsident des Battenberger Motorsportclubs "MSC". Er wurde auf der Jahreshauptversammlung einstimmig zum Nachfolger von Dietmar Freiling gewählt, der weiterhin als Beisitzer dem Vorstand angehört.

Bei den Vorstandswahlen des Battenberger Motorsportclubs haben die Mitglieder Gabi Giebel als Schriftführerin bestätigt. Neu im Vorstand als Beisitzer ist Dominik Mankel. Weiterhin als Beisitzer fungieren Harald Kreuzberger, Lothar Guth, Tommy Krüger und der ehemalige Präsident Dietmar Freiling. Alle wurden einstimmig gewählt.

In seinem Jahresrückblick berichtete der bisherige Vorsitzende Dietmar Freiling von der Beteiligung des MSC als Streckenposten bei der ADAC-Sternfahrt zum Hessentag. Beteiligt hatte der Verein sich auch in Berghofen an dem Kartoffelfest. „Es gab eine deutliche Steigerung an historischen Fahrzeugen bei dieser Veranstaltung, sie wurde sehr gut angenommen“, stellte Freiling fest. Den Bild- und Filmabend „Mythos Battenberg“ hatte der Verein mit Informationen zu ehemaligen Rennfahrern und Funktionären, die vom Verein eingeladen wurden, ausgeschmückt. Der Erlös wurde gespendet.

In Zukunft plant der MSC Battenberg bei größeren Veranstaltungen mit dem MCF Laisa zu kooperieren. „Wir haben bei Großveranstaltungen oft nicht mehr genügend Mitglieder, um die Organisation sicherzustellen. So können wir uns gegenseitig helfen“, erklärte der scheidende Präsident den Hintergrund der möglichen Zusammenarbeit.

Das derzeit einzige jugendliche Mitglied des Motorsportclubs fährt erfolgreich in der „grünen Klasse“ des HTJM mit einem Trial. In der nächsten Saison fährt er eine Klasse höher. „Interessierte Jugendliche können sich gerne bei uns melden“, sagte Jugendwart Claus Giebel.

Im September soll wieder die geführte Rundfahrt „Rund um Battenberg“ stattfinden. Am 13. und 14. September wird es in Battenberg wieder viele historische Fahrzeuge zu sehen geben.

Der MSC plant in diesem Jahr zudem eine Tagesfahrt. Die Mitglieder hatten die Idee, den Nürburgring an einem „VLN-Rennwochenende“ zu besuchen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.msc-battenberg.de.

(de)

Kommentare