Neues Buch zur Geschichte der Raiffeisenbank erschienen

+
Röddenauer Raiffeisen-Pioniere: Mit feierlichem Ernst stellten sich 1897 die Gründer des Spar- und Darlehenskassenvereins mit Pfarrer Wilhelm Soldan in der Mitte auf dem Pfarrhof dem Fotografen. Auch Mitglieder aus Haine gehörten dazu.

Frankenberg. Großer Festakt am Dienstag Abend in der Frankenberger Bank in der Jahnstraße: Die Raiffeisenbank ist seit 50 Jahren am Standort Frankenberg.

Aus diesem Anlass hat die Bank ein Buch herausgebracht, das die lange Geschichte der Raiffeisen-Genossenschaften in der Region zeigt, deren Wurzeln bis zur Dodenauer Vorschusskasse von 1869 zurückreicht.

Der Wiesenfelder Karl-Hermann Völker hatte in den vergangenen Monaten in Archiven gestöbert, Fotos zusammengetragen und mit aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern der heutigen Frankenberger Bank gesprochen.

Herausgekommen ist ein fast 200-seitiges Buch, das Völker vorstellte. Es ist ab sofort in allen Geschäftsstellen der Bank erhältlich. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare