Neues Evangelisches Dekanat Biedenkopf-Gladenbach: Andreas Friedrich will Dekan werden

Bewerber: Pfarrer Andreas Friedrich tritt als Kandidat für das Amt des Dekans im neuen Dekanat Biedenkopf-Gladenbach an. Foto: nh

Biedenkopf. Nach der Fusion der beiden Evangelischen Dekanate Biedenkopf und Gladenbach zum Jahresanfang steht am 30. Januar die konstituierende Sitzung der neuen Dekanatssynode im Evangelischen Gemeindehaus in Biedenkopf an.

Ein zentraler Punkt auf der Tagesordnung ist die Wahl des neuen Dekans: Beworben auf die Stelle hat sich Pfarrer Andreas Friedrich, der seit 2012 als Dekan das Evangelische Dekanat Herborn leitet, heißt es in einer Mitteilung des Dekanats Biedenkopfs, zu dem auch die Kirchengemeinden im Oberen Edertal gehören.

Andreas Friedrich ist bislang der einzige Bewerber für die Vollzeitstelle. Seine Amtszeit beginnt – vorbehaltlich seiner Wahl – voraussichtlich zum 1. April dieses Jahres.

Andreas Friedrich ist Jahrgang 1965, stammt gebürtig aus Berlin und ist in Wiesbaden aufgewachsen. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Friedrich hat in Mainz und Tübingen evangelische Theologie studiert.

1995 absolvierte er sein Vikariat bei der Evangelischen Kirchengemeinde Breitscheid-Medenbach, sein Lehrpfarrer war der spätere Gladenbacher Pfarrer Herbert Volk.

Nach dem zweiten Theologischen Examen hat er von 1997 bis 1998 sich als Assistent im Theologischen Seminar in einem Spezialvikariat bei Professor Dr. Hans Erich Thomé intensiv mit dem Themenfeld Gottesdienst auseinander gesetzt.

1998 kam Friedrich als Pfarrvikar nach Herborn-Seelbach, wo er anschließend auch als Pfarrer wirkte, bis er im November 2011 zum Herborner Dekan gewählt wurde. Von 2004 bis 2010 war er als Vertreter des Dekanats Herborn Mitglied der EKHN-Kirchensynode. Mit einer halben Stelle Dekan, arbeitete der Theologe mit der anderen halben Stelle bis Ende 2015 auch als Gemeindepfarrer in der Herborner Kirchengemeinde.

Mit der Fusion der Dekanate Herborn und Dillenburg zum 1. Januar ist er derzeit im neuen „Evangelischen Dekanat an der Dill“ kommissarischer Dekan.

Sein Dillenburger Kollege, Dekan Roland Jaeckle, hat eben diese Funktion im ehemaligen Dekanat Gladenbach übernommen, nachdem Dekan Matthias Ullrich Ende Juni 2014 nach zehn Jahren auf eine andere Stelle gewechselt war. (klk/nh)

Mehr zu den Aufgaben eines Dekans und über die Struktur des Neuen Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare