Neues Team veranstaltet Battenberger Volksfest Ende Juni

Auf ein gutes Gelingen: Auch in diesem Jahr soll in Battenberg ein Volksfest gefeiert werden. Dafür setzt sich ein junges Team ein: Fabian Mohr (links), Björn Klein (Mitte) und Florian Hennemann (rechts) als Federführende, die von Bürgermeister Heinfried Horsel (2. von links) als Schirmherr und Ralf Noll (2. von rechts) vom TSV-Vorstand unterstützt werden. Foto: Bienhaus

Battenberg. Ein junges Team mit vielen Helfern hat sich bereit erklärt, in diesem Jahr das Battenberger Volksfest zu organisieren. Es soll vom 28. bis 30. Juni stattfinden.

Das junge Team hatte sich gebildet, da im Jahr 2014 keiner der Battenberger Traditions-Vereine für die Festveranstaltung bereit steht, und es gibt auch kein Vereinsjubiläum in der Bergstadt zu feiern.

„Das darf es nicht geben, dass in Battenberg kein Volksfest gefeiert wird“, ist die einhellige Auffassung der jungen Leute mit Florian Hennemann, Björn Klein und Fabian Mohr an der Spitze.

Bürgermeister Heinfried Horsel begrüßt und fördert die Initiative des jungen Teams, das auch mit der Unterstützung durch den TSV Battenberg mit seinem Vorsitzenden Burkhard Specht und dem für die Mitgliederverwaltung zuständigen Ralf Noll rechnen kann. Die Schirmherrschaft für das Volksfest hat Bürgermeister Horsel übernommen. Festkapelle ist die Band Donau-Power aus Ungarn. (zpi)

Das vorläufige Festprogramm finden Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare