Das Neujahrsbaby 2014 heißt Melik

Er war früh dran: Der kleine Melik – hier mit Mutter Nelifer Muca – ist das erste Baby 2014 im Landkreis. Foto:  Clausen

Frankenberg. Melik heißt das erste Baby, das im neuen Jahr im Landkreis Waldeck-Frankenberg geboren wurde. Der Junge erblickte am Neujahrsmorgen um 6.20 Uhr im Kreiskrankenhaus in Frankenberg das Licht der Welt.

Er wog bei der Geburt 2960 Gramm und war 50 Zentimeter groß, teilte die Geburtenstation von Dr. Volker Aßmann auf HNA-Nachfrage mit. Mit der stolzen Mutter Nelifer Muca aus Rennertehausen freuen sich Vater Naim und die dreijährige Tochter Elisa.

Im Kreißsaal kam drei Stunden nach Melik noch ein Mädchen zur Welt, auf die Geburt eines dritten Babys warte man bereits, sagten am Nachmittag die Hebammen des Kreiskrankenhauses, die an einem Neujahrstag lange nicht so viel zu tun hatten.

Im vergangenen Jahr wurde das erste Baby im Landkreis am 1. Januar im Volkmarser Elisabeth-Krankenhaus geboren. In Frankenberg und Korbach dauerte es damals bis zum 3. Januar, ehe in den beiden Krankenhäusern jeweils das erste Baby des Jahres zur Welt kam. In Korbach und Volkmarsen gab es am 1. Januar 2014 noch keine Neujahrsbabys.

Das Frankenberger Kreiskrankenhaus verzeichnet insgesamt steigende Geburtenzahlen: Im Jahr 2011 waren es 397 Babys, 2012 kamen 414 Kinder zur Welt, und im Jahr 2013 waren es mit 425 Babys noch einmal elf mehr.

Von Hans-Werner Clausen

Quelle: HNA

Kommentare