Neunjähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

Eppe. Ein neun Jahre alter Radfahrer ist am Sonntagmittag in Eppe von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 in eine Klinik nach Kassel geflogen.

Der Junge war nach ersten Informationen der Korbacher Polizei am Sonntag gegen 13 Uhr in der Ringstraße aus einer Hofeinfahrt auf die Straße gefahren – offenbar ohne auf ein von links aus Richtung Ortsdurchfahrt kommendes Auto zu achten. Die 21 Jahre alte Autofahrerin aus einem Korbacher Stadtteil habe keine Chance gehabt, einen Zusammenstoß mit dem jungen Mountainbikefahrer zu vermeiden, sagte eine Polizeibeamtin am Nachmittag.

Der Junge, der glücklicherweise einen Helm trug, prallte gegen den vorderen rechten Kotflügel, gegen den Außenspiegel und die Beifahrerseite. Dabei zog er sich schwere Verletzungen, unter anderem im Gesicht, zu. Der Korbacher Notarzt und die Besatzung eines DRK-Rettungswagens eilten nach Eppe, um das Kind zu versorgen.

Die Einsatzkräfte forderten wegen der Schwere der Verletzungen einen Rettungshubschrauber an. Die Crew der in Kassel stationierten Maschine Christoph 7 nahm umgehend Kurs auf den Korbacher Stadtteil, wo der Pilot auf dem Sportplatz landete.

Nach weiterer gemeinsamer Versorgung des verletzten Jungen lagerten ihn die Einsatzkräfte in den Hubschrauber um, der wenig später startete und nach Kassel flog. Die Autofahrerin erlitt einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt.

Am Mountainbike des Jungen brach die Gabel ab, der Schaden beträgt laut Polizei etwa 200 Euro. Der Schaden am Auto, einem VW Fox, beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf 2500 Euro.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion