Verkehrsführung an Goßbergstraße und Wilhelmstraße geändert

Nicht jeder versteht die neue, alte Vorfahrtsregel

+
Im Kreuzungsbereich von Otto-Stoelcker-Straße, Goßbergstraße und Wilhelmstraße gilt seit Monatsbeginn wieder die bis 2007 gültige Vorfahrtsregel für den über die Ederbrücke fließenden Verkehr. Das sorgte bereits für einige brenzlige Situationen.Foto: Andrea Pauly

Frankenberg - Die Wiedereröffnung der Bahntrasse zwischen Frankenberg und Korbach hat überall entlang der Strecke Auswirkungen. In Frankenberg ist die alte Verkehrsregel an Goßbergstraße und Wilhelmstraße wieder gültig. In den nächsten Tagen kommt es zudem zu Straßensperrungen.

Für den Bahnverkehr zwischen Korbach und dem Frankenberg wird der Haltepunkt am Goßberg wieder in Betrieb genommen. Damit es nicht zum Rückstau auf den Schienen kommt, hat die Stadt entschieden, die Verkehrsführung wieder zu ändern: Seit Kurzem gilt an der Kreuzung wieder die abknickende Vorfahrt - so wie früher (FZ berichtete). Wer von der Wilhelmstraße kommt, hat abknickend Vorfahrt in Richtung Goßberg und umgekehrt. Alle anderen Fahrzeuge haben die Vorfahrt zu beachten.

Derweil führen die Arbeiten an den Bahnübergängen in den nächsten Tagen in der Röddenauer Straße und in der Jahnstraße zu Behinderungen: Die Kurhessenbahn nimmt dort Gleisbauarbeiten vor. Bereits in dieser Woche haben regelmäßig Bauzüge die Trasse genutzt. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens an diesen Stellen in der Innenstadt werden die Arbeiten vorwiegend zur Nachtzeit vorgenommen. Dennoch bittet der Bürgermeister die Bevölkerung um Verständnis, sollte es vereinzelt zu Störungen der Nachtruhe kommen.

Der Bahnübergang in der Röddenauer Straße ist von Montag, 13. April, um 20 Uhr bis Dienstag, 14. April, um 4 Uhr gesperrt. Direkt im Anschluss gehen die Arbeiten am Bahnübergang in der Jahnstraße weiter - also von Dienstag um 4 Uhr bis voraussichtlich 9 Uhr des gleichen Tages. Die Kurhessenbahn richtet an beiden Bahnübergängen einen Notweg für Fußgänger ein.

Betroffen ist davon auch der Busverkehr: Die Haltestelle in der Jahnstraße steht am 14. April bis 9 Uhr für die Stadtbuslinie 596 und für den AST-Verkehr nicht zur Verfügung.

(Von Andrea Paulyund Malte Glotz)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der FZ am Freitag, 10. April.

Kommentare