Eine Nacht stimmungsvoller Live-Musik

Frankenberg. Eine Nacht stimmungsvoller Live-Musik erlebten die Besucher des Kneipen-Festivals Night-Groove in Frankenberg. Generationsübergreifend feierten Jung und Alt bis in die Morgenstunden zusammen.

Etwa 2800 Menschen waren Samstagabend in der Stadt unterwegs: In Lokalen von der Jahnstraße bis zur Liebfrauenkirche lauschten die Besucher der Musik aus verschiedenen Richtungen. Von Latin und Pop über Rock bis hin zu Gospel: Die Künstler boten ein vielfältiges Programm.

Mit Salsa-Rhytmen unterhielt die Band „Chico Diaz Salsaborrr“ in der Bäckerei Müller. Sie sorgte für eine Menge Stimmung und brachte die Masse zum Tanzen. Wie in den vergangenen Jahren lud auch eine Cocktaitheke zum Verweilen ein. WohnzimmerSoul begeisterten die Besucher mit leisen Instrumenten und großen Stimmen im Bistro s‘Kasi. Sie spielten Lieder wie „Dance with somebody“ von Mando Diao, „Personal Jesus“ von Depeche Mode oder Stings „Englishman in New York.“

Nightgroove in Frankenberg

Ein etwas lauteres Programm bot die Band „Phoenix“ in der Cocktailbar Geronimo: Sie nahm die Besucher mit auf eine Reise durch die Rockgeschichte. Mit gekonnten Handgriffen bewiesen sie ihr Talent an der E-Gitarre. Rockig ging es auch im Rockcafe Kult zu. Die Band „Mallet“ spielte eigene Lieder sowie Coversongs aus 40 Jahren Musikgeschichte.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Lena Wenzel

Quelle: HNA

Kommentare