Polizei ermittelt wegen Exhibitionismus

Noch keine Spur vom Nackten aus der Bäckerei

Stadtallendorf. Auf die Identität des jungen Mannes, der am Dienstag, 27. Mai, nackt in einer Bäckerei in Stadtallendorf eingekauft hatte (wir berichteten), gibt es noch keine Hinweise. Das sagte Polizeisprecher Jürgen Schlick am Freitag der HNA.

„Die Bäckerei liegt im alten Ortskern, dort kannte ihn keiner“, sagte der Kriminalhauptkommissar. Aber warum sucht die Polizei überhaupt nach dem Mann? Das fragen auch einige Leser auf hna.de. „Wir ermitteln wegen einer exhibitionistischen Handlung oder zumindest wegen einer Ordnungswidrigkeit“, erklärte Schlick.

Wer nackt in der Öffentlichkeit auftritt, begeht zwar grundsätzlich erstmal keine Straftat, es handelt sich aber um eine „Belästigung der Allgemeinheit“, was als Ordnungswidrigkeit gilt. In der Praxis werden Fälle öffentlicher Nacktheit in der Regel aber lediglich mit einem Platzverweis geahndet.

Lesen Sie auch: 

Nackter Mann ging in Bäckerei und kaufte ein: Polizei fahndet nach ihm

Wie berichtet, war der Unbekannte am Dienstag gegen 15.30 Uhr völlig nackt in eine Bäckerei in Stadtallendorf gegangen - und hat eingekauft. Der Mann suchte sich Backwaren aus, bezahlte in aller Ruhe und verließ den Laden.

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die nähere Angaben zu dem 17 bis 20 Jahre alten Unbekannten machen können. „Sein Erscheinungsbild dürfte im Ort Aufmerksamkeit erregt haben“, sagte Polizeisprecher Jürgen Schlick.

Der Unbekannte sprach Hochdeutsch, ist etwa 1,70 Meter groß, schlank und auffallend hellhäutig. Er trug einen zweifarbigen Rucksack. (jpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare