Tanzreferent Ingo Runge schulte 50 Teilnehmer

Nordhessische Volkstänzer lernten Grundschritte und neue Tänze

Haubern. Der Bezirk Nord der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege (HVT) hatte zum Tanzseminar und zur Bezirksversammlung ins DGH Haubern eingeladen.

50 Tänzerinnen und Tänzer nahmen teil. „Ich liebe es, die Massen zu bewegen“, sagt Ingo Runge und kündigt für den Nachmittag flotte Tänze an. So wie den „Tere“ und das „Gemischte Doppel“, die die Volkstanzfreunde aus Nordhessen später noch lernen werden. Tanzreferent Ingo Runge, der aus der Pfalz kommt, ist in Haubern kein Unbekannter. Mit der Landjugend aus dem Frankenberger Stadtteil war er 2007 für zwei Wochen auf Volkstanzreise in Brasilien. Auch für die HVT hat er schon mehrmals Tanzseminare gemacht.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare