Stadtallendorf

Norwegische Popband "a-ha" kommt zum Hessentag

- Stadtallendorf (mri). Sie haben Musikgeschichte geschrieben, sie sind Vorbilder für andere große Popbands wie „Coldplay“. Im nächsten Jahr gibt „a-ha“ die Abschiedstournee. Nach dem Konzert in Oslo im Oktober 2010 will sich „a-ha“ auflösen. Vorher tourt die Band im Frühling und Sommer auch durch Deutschland – und kommt am Sonntag, 30. Mai, am ersten Hessentags-Wochenende, auch nach Stadtallendorf in die Open-Air-Arena.

Nach Popstar Pink, die am 3. Juni 2010 in Stadtallendorf auftritt, steht jetzt mit „a-ha“ auch der zweite Publikumsmagnet beim Hessentag fest. Sänger Morton Harket, Gitarrist Pål Waaktaar-Savoy und Keyboarder Magne Furuholmen setzen zum Ende von „a-ha“ einen furiosen Schlussakkord. „Ending on a high note“ heißt der Titel der großen Abschiedstour mit allen Welthits, für die „a-ha“ steht.In diesem Jahr hatte die norwegische Band gezeigt, wie topaktuell sie mit ihrer Musik nach wie vor ist. Ihr aktueller Song „Foot of the mountain“ schaffte den erfolgreichsten Einstieg in die internationalen Charts seit 23 Jahren. Neun Studioalben hat die Band, die seit ihrer Gründung 1983 in der jetzigen Zusammensetzung spielt, produziert.

An diesem Freitag beginnt der offizielle Kartenvorverkauf. Karten für das Konzert in Stadtallendorf gibt es bei der Stadtverwaltung im Ticketshop. An den vier Adventswochenenden gelten Sonderöffnungs-Zeiten für den Ticketshop im Rathaus. Er ist freitags von 7.30 bis 18 Uhr und samstags von 9.30 Uhr geöffnet. Karten für alle Hessentags-Veranstaltungen gibt es im Internet auf der Seite www.hessentag2010.de oder unter Telefon 06428/707-222.

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Frankenberger Zeitung.

Kommentare