Notdienst: Zentrale im Kreiskrankenhaus in Frankenberg

Frankenberg. Der Notdienst für Patienten im Altkreis Frankenberg soll nach einem Beschluss der Kassenärztlichen Vereinigung, der Organisation der niedergelassenen Ärzte, künftig zentral im Kreiskrankenhaus in Frankenberg untergebracht werden.

Starttermin ist voraussichtlich der 1. Juli 2013, wie Manfred Bergener, der stellvertretende Geschäftsführer des Krankenhauses, bestätigte. Zum Notdienst sollen künftig zwei Ärzte gehören – einer für die Behandlung in der Zentrale und einer für Hausbesuche (HNA berichtete).

Laut Bergener soll der Notdienst dann zwei Räume im Krankenhaus erhalten – einen Behandlungsraum und ein Büro mit Schlafmöglichkeit. „In dieses Notdienstsystem sollen alle Arztpraxen aus dem Altkreis mit einbezogen werden“, sagte Bergener.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare