Mehr zum Thema: Ostermarkt in Rosenthal – Großes Angebot von 23 Ausstellern

Nützliches und Buntes

Selbstgemachte Bastelarbeiten aus dem Tagespflegezentrum Gut Eichhof: Inhaberin Tanja Guth und Mitarbeiterin Manuela Dikran.

Rosenthal. Das Angebot war groß beim Ostermarkt in Rosenthal. Und auch die Besucher kamen zahlreich aus der näheren und weiteren Umgebung in die Sport- und Kulturhalle. Es schien so, als hätte das fantastische Frühlingswetter nicht nur die Lebens-, sondern auch die Kauffreude gesteigert.

Die 23 Aussteller boten regionale Spezialitäten wie selbstgebackenes Brot, Honig- und Wachsprodukte, Marmeladen und Liköre an. Dazu gab es Ostergestecke und -kränze, bemalte und beklebte Eier in Wachs- und Kratztechnik, hochwertiges Holzspielzeug und duftende Bioseife in Ei- oder Schäfchenform. Sehr pittoresk wirkten auch handgetöpferte Keramikdekostücke, zum Beispiel Gartenkugeln oder kleine Hühner und Häschen für die Festtafel. Ein Korbflechter ließ sich bei der Arbeit zusehen, und ein großer brauner Menschenhase verteilte großzügig Süßigkeiten.

Foto- und andere Grußkarten, Kirschkernkissen in einer niedlichen, weichen Schäfchenhülle, gestrickte Strümpfe, Schals und gefilzte Handschmeichler rundeten das Bild ab.

In zwei Käfigen warteten lebendige Osterhäschen auf einen Besitzerwechsel, der sicher vor der arbeitsreichen Hauptsaison nicht lange auf sich warten ließ. Bei einer Tombola ohne Nieten gab es Preise zu gewinnen, die Geschäftsleute gespendet hatten.

Am Nachmittag erfreute der Kirchliche Posaunenchor die Zuhörer mit Frühlingsmelodien. Die Kindergruppe der Rosenthaler Landjugend unterhielt die Besucher mit folkloristischen Tänzen. Das kulinarische Angebot im kleinen Saal reichte von heißen Würstchen und Schnitzeln mit Kartoffelsalat bis zu einer großen Kuchenauswahl.

Der Reinerlös des Ostermarkts wird der Marburger Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder zugute kommen.

Von Marise Moniac

Quelle: HNA

Kommentare