Musik und Aktionen

Oktoberfest zum 95. Geburtstag der Gemündener Fußballer

+
Schön bunt: Die weiblichen Gäste des Oktoberfestes in Gemünden zeigten sich meist im feschen Dirndl, wie hier (von links) Daniela Brück, Melanie Seibert, Daniela Gleim, Kerstin Eberhard, Sarah Gleim, Lisa Matthäi, Steffi Köhler und Yvonne Pfingst. 

Gemünden. Zum 22. Mal hatte der Sportverein in Gemünden zum Oktoberfest eingeladen. Und in diesem Jahr war das traditionelle Fest mit dem 95. Geburtstag der Fußballer des TSV verbunden.

Und es gab noch mehr Grund zur Freude für die einheimischen Oktoberfestgäste: Das Meisterschaftsspiel der Fußball-A-Liga zwischen der 1. Mannschaft des TSV Gemünden und dem SV Willersdorf endete an diesem Tag mit einem 6:1 für die Gastgeber.

Fußball-Spartenleiter Dirk Rief freute sich, auf die lange Zeit des aktiven Fußballs in der Wohrastadt zurückblicken zu können. Die Zeit der Gemündener Fußballer begann bereits im Jahr 1920, setzte in den Kriegsjahren aus und stellt sich heute als eine intakte Vereinsgemeinschaft dar. Der TSV sei auf acht Jugendmannschaften, zwei Seniorenmannschaften und die Altherrenfußballer sehr stolz (HNA berichtete).

Das Organisationsteam des Oktoberfestes um Stefan Knierim hatte alles gut vorbereitet: Es gab Haxen, Leberkäse, Sauerkraut, Brezeln und Brot. Original bayerisches Bier und ein Spanferkel vom Grill ergänzten die vielfältige Speisen- und Getränkekarte.

Die Fußballer des TSV Gemünden hatten während des Abends alles voll im Griff. 150 Gäste konnten beim Versenken von Nägeln in Holzstöcken (Nageln) ihre Fähigkeiten messen. Und DJ Brix (Florian Brück) sorgte für die nötige Oktoberfeststimmung. Von Schlagern aus den 1980ern wie „Völlig losgelöst“ von Peter Schilling bis zu den aktuellen Hits aus der Popszene wie „Rock me“ von Voxxx Club war alles dabei.

Die feierfreudigen Fußballer mit ihren Gasten kamen dabei auf ihre Kosten. Das modische Outfit beim Oktoberfest war durch Dirndl, Knickerbocker (Kniebundhose) und bayerische Hüte bestimmt.

Quelle: HNA

Kommentare