Firma Viessmann hat Wintersportler eingeladen

Olympia-Stars schreiben am Freitag Autogramme am Frankenberger Rathaus

Bei einer Autogrammstunden im Juni 2008 vor dem historischen Frankenberger Rathaus: (von links) Skispringer Michael Uhrmann mit den Biathletinnen Sabrina Buchholz, Martina Glagow und Andrea Henkel.

Frankenberg/Allendorf-Eder. Bei den olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver haben sie fast die Hälfte der bundesdeutschen Medaillen gewonnen. Am kommenden Freitag kommen mehr als 30 Athleten und Trainer des Viessmann-Teams zu einer Autogrammstunde nach Frankenberg.

Los geht’s um 17 Uhr auf der Terrasse vor dem Hotel „Die Sonne“. Als Sponsor haben die Viessmann-Werke ihre Wintersport-Stars zu einem Wochenende ins Ederbergland eingeladen.

Mit dabei sind die Goldmedaillen-Gewinner im Rennrodeln, Tatjana Hüfner und Felix Loch sowie Bronzemedaillengewinner im Doppelsitzer, Patric Leitner und Alexander Resch. Mit Arnd Pfeiffer, Simon Schempp und Alexander Wolf werden gleich drei aktuelle deutsche Biathlon-Weltcup-Athleten in Frankenberg erwartet. Mit dabei ist die Biathlon-Legende Sven Fischer, der mit zehn olympischen und 20 WM-Medaillen zu den erfolgreichsten Biathleten aller Zeiten zählt. Nach dem Ende seiner Karriere tritt Sven Fischer als Botschafter des Unternehmens Viessmann auf.

Evi Sachenbacher-Stehle gehörte mit einer Gold- und einer Silbermedaille zu den Stars der olympischen Spiele in Vancouver. Die Skilangläuferin stellt sich in Frankenberg ebenso ihren Fans wie ihr Teamkollege Axel Teichmann, der mit zwei Silbermedaillen aus Kanada zurückkehrte. Auch Bundestrainer Jochen Behle wird mit dabei sein.

Mit dem Gewinn der Silbermedaille im Teamwettbewerb haben sich die deutschen Skispringer in der Weltspitze zurückgemeldet. Zwei Mitglieder der Mannschaft – Routinier Michael Uhrmann und Jungstar Andreas Wank – nehmen an der Autogrammstunde ebenso teil wie Pascal Bodmer und Bundestrainer Werner Schuster.

In der Team-Wertung waren auch die deutschen Nordisch-Kombinierer in Vancouver erfolgreich. Aus der Mannschaft haben Björn Kircheisen und Johannes Rhydzek ihr Kommen zugesagt. Autogramme schreiben werden neben bekannten Spitzensportlern und Trainern auch einige Funktionäre. (off)

Quelle: HNA

Kommentare