Gemeinde installiert neues Angebot auf Homepage

Burgwald: Online die Meinung sagen

+
Ihre Gemeinde. Ihre Meinung: So lautet der Titel des neuen Online-Angebots der Gemeinde Burgwald, das Bürgermeister Lothar Koch (links) und Christoph Hesse heute freischalten.

Burgwald. Die Gemeinde Burgwald will auch online noch besser in den Austausch mit den Bewohnern kommen. Heute, Montag, wird eine neue Funktion auf der Homepage www.burgwald.de freigeschaltet, über die man ganz einfach Kontakt mit Bürgermeister Lothar Koch aufnehmen und seine Meinung kundtun kann.

Oben rechts auf der Homepage, wo bisher eine Mecker-ecke eingerichtet war, ist der Button „Meine Gemeinde. Meine Meinung“ installiert. Wenn man darauf klickt, öffnen sich folgende Funktionen:

• Bürgermeister: Die Einladung, mit Lothar Koch Kontakt aufzunehmen. „Jede Nachricht erreicht mich direkt und Sie erhalten eine Antwort!“, verspricht er.

• Aktuelle Themen: Hier können Interessierte ihre Meinung zu anstehenden Entscheidungen einbringen.

• Haushaltplan: Wichtige Eckdaten zum Gemeindeetat, mit Grafiken illustriert, sind eingestellt, und die Leser sind aufgefordert ihre Meinung und Ideen einzubringen.

• Hinweis: Hier kann man die Verwaltung auf Mängel und Beschädigungen aufmerksam machen. „Damit tragen die Bürger zu einem gepflegten Erscheinungsbild der Gemeinde bei“, sagt Koch.

Mit diesem neuen Online-Angebot richtet sich der Bürgermeister vor allem an jüngere Menschen. Natürlich können die Bewohner der Gemeinde auch wie bisher direkt in Kontakt mit der Verwaltung und dem Bürgermeister treten. Dies tun nach den Erfahrungen des Bürgermeisters vor allem ältere Bürger. Von dem neuen Online-Angebot verspricht er sich, dass auch Jüngere sich mehr äußern. „Online können sie dies nun zu jeder Tages- und Nachtzeit tun“, sagt Koch.

Jugendbeirat angeregt

Um Kinder- und Jugendliche frühzeitig für die Gemeindethemen zu interessieren, regt er auch die Gründung einen Kinder-und Jugendbeirats an. Der könnte, ähnlich wie der Seniorenbeirat, arbeiten und sich mit jugendspezifischen Anliegen befassen.

Unter dem Button „Aktuelle Themen“ können die Burgwalder ihre Meinung zu diesem Vorschlag gleich online äußern. Der Bürgermeister erhofft sich davon auch, dass Nachwuchs für die kommunalpolitische Arbeit gewonnen wird.

Generell sind natürlich alle Burgwalder, egal ob alt oder jung, angesprochen, sich ins Gemeindeleben einzubringen. Denkbar ist laut Koch auch, dass auf der Homepage eine Art Bilderbogen eingerichtet wird, in den Fotos vom Vereinsleben oder schöne Landschaftsaufnahmen eingestellt werden, die die Bürger zumailen. Zunächst soll aber getestet werden, wie das neue Online-Angebot angenommen wird, sagt Koch.

Der Birkenbringhäuser Marketing-Berater Christoph Hesse hat die neue Funktion der Homepage kostenlos für die Gemeinde entworfen und installiert. Er will dazu beitragen, dass sich die Jugend in der Gemeinde engagiert, sagte der Vater von zwei kleinen Söhnen. www.burgwald.de

Von Martina Biedenbach

Quelle: HNA

Kommentare