Osterfeuer loderten im Frankenberger Land

+
Flammen vor dem Gotteshaus: In Wiesenfeld loderte das Osterfeuer vor der Johanniterkirche.

Frankenberger Land. Hohe Flammen, wärmende Glut: Die Osterfeuer im Frankenberger Land haben wieder zahlreiche Besucher angelockt.

In Frankenau gab es eine Kombination von Feuer und heißen Rhythmen. Zunächst bestaunten zahlreiche Frankenauer und niederländische Gäste das Feuer. Danach heizte die Cover-Band „Gear Down“ den Besuchern im Waldecker Hof kräftig ein.

Vor der Silhouette der gotischen Johanniterkirche in Wiesenfeld trafen sich mehr als 200 Menschen beim Osterfeuer, zu dem traditionell der Verein Jugendtreff eingeladen hatte. Schon viele Tage lang vorher hatten die Jugendlichen aus dem ganzen Dorf Baum- und Strauchschnitt zusammen geholt, darunter auch das Holz, das bei einer Freiwilligenaktion zur Pflege des Friedhofes angefallen war. Wiesenfelds Ortsvorsteher Günter Beck dankte den Jugendlichen für diese tatkräftige Hilfe, aber auch für ihre Brauchtumspflege und die Bewirtung am Vorabend des Osterfestes.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare