Allendorf

Ovaler Kreisel kommt frühestens 2012

+

- Allendorf (da). Die Mitglieder des Allendorfer Bau- und Wirtschaftsausschuss haben die grobe Planung des Kreisels befürwortet. Baubeginn ist frühestens im nächsten Jahr.

Der seit Jahren geforderte und geplante Kreisel auf der Bundesstraße nahe Battenfeld rückt näher: Die Mitglieder des Ausschusses stimmten am Dienstag einmütig dem geänderten Bebauungsplan „Auf dem Holleracker“ zu. Damit ist die Zustimmung im Allendorfer Gemeindeparlament, das am nächsten Donnerstag tagt, praktisch sicher.

Die Änderung des Bebauungsplans ist Voraussetzung für die Schaffung des Baurechts. Der Kreisel entsteht an der Kreuzung der Bundesstraßen 253 und 236. Dadurch entsteht auch eine neue, direkte Zufahrt zur Ringstraße im Battenfelder Einkaufszentrum. Baubeginn ist frühestens im Jahr 2012 – das hängt davon ab, wann Landeszuschüsse fließen. Bürgermeister Claus Junghenn kalkuliert mit etwa 40 bis 50 Prozent – die genaue Höhe sei aber offen. Durch den Kreisel soll sich der Verkehrsfluss erhöhen – Autofahrer, die von der Bundesstraße 236 aus Richtung Bromskirchen kommen und nach links in Richtung Frankenberg weiter fahren wollen, müssen nicht mehr so lange warten wie 
derzeit.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Donnerstag, 27. Januar.

Kommentare