Allendorf

Papier kokelt auf Herd

- Allendorf (da). Technischer Defekt löst Feuer in Allendorf aus.

Die beiden Bewohner eines Hauses in der Straße Auf dem Sachsenberg sind gestern Morgen mit dem Schrecken davongekommen: Im Keller des Hauses hatte ein Stapel Papier Feuer gefangen.

Eine Mitarbeiterin der Diakoniestation, die nach dem älteren Ehepaar schauen wollte, bemerkte den Rauch und verständigte gegen 7.15 Uhr die Feuerwehr. Rund 20 Kameraden aus Allendorf und Rennertehausen rückten aus. Zwei Atemschutzgeräteträger eilten zum Schnellangriff in den Keller, mussten jedoch nicht löschen und vermieden damit einen Wasserschaden: Sie trugen die kokelnden Bücher ins Freie, wo das Papier mit einer Kübelspritze abgelöscht wurde.

Anschließend bliesen die Einsatzkräfte mit einem Hochleistungslüfter den Rauch aus dem Gebäude. „Die Bewohner waren im Haus, sind aber unverletzt geblieben“, berichtete Gemeindebrandinspektor Robert Stutzmann auf FZ-Anfrage. Das Papier hatte auf einem Elektroherd gelegen, der zwar ausgeschaltet war, sich aber offenbar infolge eines technischen Defekts erhitzt hatte. Die Feuerwehrleute wollten den Ofen abklemmen. Nach Angaben der Frankenberger Polizei entstand lediglich ein geringer Sachschaden. Wie bei Bränden dieser Art üblich, war auch die Besatzung eines Rettungswagens nach Allendorf geeilt, die Rettungsassistenten mussten aber nicht eingreifen.

Kommentare