Schlepperfreunde Auenberg laden am ersten Mai-Wochenende nach Odershausen ein

Parade mit vielen Traktoren

Schlepperfreunde Auenberg laden ein zum ersten Treffen: Niklas sitz am Steuer eines Deutz von 1950. Besitzer ist Helmut Schweinsberg. Archivfoto:  Schade

Odershausen. Die Schlepperfreunde Auenberg laden zum ersten Schleppertreffen nach Bad Wildungen-Odershausen ein. Am 1. und 2. Mai findet die Veranstaltung auf dem Festplatz im Dorf statt. Befreundete Oldtimer- und Traktoren-Vereine wollen sich an der Ausstellung beteiligen.

Ausstellungsbeginn ist am Samstag, 1. Mai, um 11 Uhr. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich mittags mit Speisen aus „Kawis Feldküche“ zu stärken. Eine zirka acht Kilometer lange Oldtimerparade startet um 15 Uhr auf dem Festplatz an der Turnhalle in Odershausen und fährt Richtung Bad Wildungen über die Brunnenallee.

Ab 17 Uhr finden im Festzelt  in  Odershausen  die Preisverleihungen statt, zum Beispiel für die ältesten und schönsten  Fahrzeuge. Deftiges Spanferkel, Tanz und Unterhaltung gibt es ab 18 Uhr.

Am Sonntag, 2. Mai, beginnt das Schleppertreffen um 9.30 Uhr mit einem Oldtimer-Gottesdienst, zu dem Pfarrer Andreas Schütz und die Schlepperfreunde einladen. Es spielt der Odershäuser Posaunenchor. Für Essen sorgt nach dem Frühschoppen wie schon am Samstag „Kawi“ mit seiner Feldküche. An beiden Tagen gibt es im Begleitprogramm Kistenklettern und Planwagenfahrten sowie eine Kaffee- und Kuchentafel ab 15 Uhr. (nh/ukl)

Nähere Informationen zum Schleppertreffen gibt es im Internet unter www.schlepperfreunde-auenberg.de

Quelle: HNA

Kommentare