777 Jahre Wiesenfeld

Party und 777 Jahre Dorfgeschichte

+
Viele Wiesenfelder Einwohner trugen schon die offizielle Farbe Blau mit dem Festlogo, als sie bei einer Bürgerversammlung im Dorfgemeinschaftshaus mit viel Vorfreude das Programm für ihre 777-Jahr-Feier beschlossen. Fotos: vk

Burgwald-Wiesenfeld - Mit einer Reihe von Veranstaltungen will Burgwalds kleinster Ortsteil im nächsten Jahr auf seine 777-jährige Dorfgeschichte zurückblicken: Bei einer Bürgerversammlung haben die Wiesenfelder die Weichen gestellt für den Ablauf ihres Festjahrs.

Höhepunkt des Jahres wird ein Festwochenende vom 5. bis 7. Juni 2015 sein, das am Freitag mit einem musisch beschwingten Dorf- und Kulturabend im Festzelt beginnt, am Samstag zu einem deftigen Stimmungsabend mit der Kapelle „Donau-Power“ einlädt und am Sonntag nach einem Familiengottesdienst mit Frühschoppen und Kinderprogramm auf dem Spielplatz gemütlich ausklingen wird.

„Ich freue mich über die hohe Beteiligung, die dieser erste Vorbereitungsabend bei der Bevölkerung von Wiesenfeld gefunden hat“, sagte Christian Batteux, Vorsitzender des Festausschusses, als er gemeinsam mit seinem Team mit einer Bildpräsentation das geplante Festjahr vorstellte. Besonders stark vertreten war die junge Generation des kleinsten Burgwalder Ortsteils.

Eine gemeinsame Silvesterparty am 31. Dezember 2014 soll das 777. Jubiläumsjahr einleiten. Am 6. März 2015 wollen alle Bürger bei einem Heimatabend mit vielen historischen Bildern auf die Dorfgeschichte von der Ersterwähnung durch den Johanniterkomtur und Battenberger Grafen „Werner von Wisentfelt“ 1238 bis zur Ansiedelung der Hugenotten 1721 und Ankunft der Neubürger nach 1945 zurückblicken. Am 7. März 2015 lädt der Heimatverein wieder zu einem Schlachteessen ins Dorfgemeinschaftshaus.

Auch das Osterfeuer, für das der Verein Jugendtreff alljährlich sorgt, wird am 4. April 2015 im Zeichen der 777-Jahr-Feier stehen. Am 9. Mai 2015 wollen die Wiesenfelder die Grenzen ihrer Dorfgemarkung abwandern. Den Abschluss wird der traditionelle „Französische Abend“ am Backhaus bilden. Für den 16. August ist der „Wiesenfelder Kräutermarkt“ mit vielfältigen naturnahen Angeboten, Musik und Brauchtum zum Abschluss des Festjahrs geplant.

(vk)

Kommentare