Pfingstmarkt-Bilanz: 230.000 Besucher und zehn Grad zu warm

+
Fünf Tage lang das Herz von Frankenberg: 230.000 Menschen kamen am langen Pfingstwochenende auf die Wehrweide – hier mit langer Belichtungszeit vom Kreiskrankenhaus aus fotografiert.

Frankenberg. „Das war wieder ein Rekord-Pfingstmarkt. Diesmal nicht wegen der Besucherzahl, sondern wegen der Hitze", sagte Max Wagner. Der Organisator schätzt, dass rund 230.000 Menschen an den fünf Tagen bei dem Frankenberger Volksfest waren.

Auch wenn das Rekordergebnis von 265.000 Besuchern aus dem Vorjahr nicht erreicht wurde, dankte Wagner allen Besuchern, die trotz der Hitze auf die Wehrweide gekommen waren. „Sonst haben wir konstante Besucherströme, diesmal haben die Mittagsstunden wegen der Hitze gefehlt. Da sind die Leute lieber daheim geblieben.“

„Zehn Grad weniger wären optimal gewesen“, sagte Wagner. „Die Hitze können wir aber nicht organisieren.“ Trotzdem sagt er: „Ich bin sehr stolz auf so eine gelungene Veranstaltung.“

Einer der Höhepunkte war das fast 15-minütige Feuerwerk am Freitagabend. Die Stelzenläufer und die 15.000 Leuchtstäbe - beides neue Attraktionen zum Feuerwerk - seien super angekommen, und es seien etwa 30 bis 50 Prozent mehr Besucher da gewesen als im Jahr zuvor am Freitagabend.

Mit der hr3-Party am Samstagabend war der Pfingstmarkt-Chef aber offensichtlich nicht zufrieden: „Die hr3-Party wird es so nicht mehr geben“, sagte er der HNA. Der Besuch sei deutlich schlechter gewesen als beim Auftritt von Jürgen Drews im vergangenen Jahr.

„Wir überlegen uns für nächstes Jahr wieder etwas in Richtung Ballermann oder mit einem prominenten Künstler oder einer guten Stimmungsband“, kündigte Wagner an.

hr3-DJ Peter Lack hatte sich bei der Disco im Festzelt am Mikrofon verwundert geäußert, dass sein Auftritt unter dem Motto „60er- und 70er-Jahre-Party“ stand.

Im nächsten Jahr wird der Pfingstmarkt vom 22. bis 26. Mai stattfinden, also zwei Wochen früher als diesmal und dann vielleicht bei angenehmeren Temperaturen.

Von Jörg Paulus

Eine Bilderseite vom Pfingstmarkt finden Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare