Planungen auf der Zielgeraden: Nightgroove in Frankenberg am 12. Mai

Ein Eindruck vom Nightgroove 2011: Die Band Bettyford rockte im Rock-Café Cult. Archivfoto: Wenzel

Frankenberg. Es wird wieder gefeiert in Frankenberg: Das Musik-Festival Nightgroove will den Besuchern am 12. Mai an unterschiedlichen Orten eine breite musikalische Vielfalt bieten.

Karten werden ab Mitte April in den teilnehmenden Gastronomiebetrieben verkauft sowie bei der Frankenberger Bank und der Energiegesellschaft Frankenberg, sagt Veranstalter Michael Barkhausen.

Noch sei die Planung nicht abgeschlossen, erklärt er. „Es sind noch nicht alle Bands gebucht. Aber im Groben steht alles fest.“ So werde beispielsweise im Paprika das Gitarrentrio Willi, Nobbi & Harry auftreten, bei dem auch der Erste Stadtrat Frankenbergs, Willi Naumann, mitspielt. Somit sei schon viel Lokalkolorit mit drin, sagt Barkhausen.

Bisher fand der Nightgroove im April statt. Dieses Mal habe man es bewusst in den Mai verlegt, „in Hoffnung auf besseres Wetter“, so Barkhausen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare