Ausflüge im Naturpark

Mit Planwagen durch die Archeregion

+
Mit dem Planwagen fuhren die Gäste durch die Archeregion Kellerwald, immer auf der Spur bedrohter Rassen und Arten.Foto: pr

Frankenau - Es war ein Ausflug der besonderen Art: Mit zwei Planwagen sind Einheimische und Gäste durch die Archeregion bei Frankenau gefahren und haben sich über alte Haustierrassen informiert.

Zu der Fahrt durch Wald und Wiesen auf dem Archeerlebnispfad eingeladen hatten der Naturpark und die Arche-Arbeitsgruppe aus Frankenau. Unter der Leitung von Achim Frede und Carsten Müller ließen sich die Teilnehmer vom Archehof durch die Frankenauer Gemarkung fahren. Schwerpunkte waren alte Haustierrassen, das Naturschutzgroßprojekt und naturkundliche Besonderheiten in und um Frankenau.

Schon nach wenigen Metern Fahrt waren die ersten Haustiere zu hören und zu sehen: Lakenfelder Hühner, Vorwerkhühner, Pommernenten und mehr. Schon bald mussten die Pferde von Ralf Finke den Anstieg bis zur Aspenwiese bewältigen, einem historischen Landschaftsmuseum. „Die Streuwiese mit ihren botanischen Besonderheiten wie dem Breitblättrigen Knabenkraut, einer heimischen Orchideenart, als Folge einer bäuerlichen Nutzung ist wahrscheinlich nie gedüngt worden“, erklärte Achim Frede den Teilnehmern.

(r)

Kommentare