Battenberg: Polizei findet Rauschgift bei Verkehrskontrolle

Battenberg. Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei einen Mann festgenommen, der mit Haftbefehl gesucht wurde. Zudem hatte er mehr als 90 Gramm Marihuana bei sich.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, geschah die Kontrolle bereits am Freitag gegen 19.30 Uhr. Die Beamten waren demnach auf einen schwarzen VW Polo aufmerksam geworden, der mit fünf Männern besetzt war. Gemeinsam mit Zivilkräften der Korbacher Kripo hielten Beamte der Frankenberger Polizeistation das Auto an und überprüften die Männer.

Falsche Personalien

Einer der Autoinsassen konnte sich nicht ausweisen und gab zunächst falsche Personalien an. Schnell wurde dabei auch klar, warum er seine Identität zu verbergen versuchte, heißt es in der Mitteilung der Polizei weiter. Bei der Überprüfung stellten die Beamten nämlich fest, dass der wohnsitzlose 38-jährige Mann durch zwei Haftbefehle aus dem Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Marburg wegen eines Diebstahls- und eines Betäubungsmitteldeliktes gesucht wurde.

Außerdem stellten sie fest, dass in seinen Jackentaschen zwei Beutel mit insgesamt etwa 90 Gramm Marihuana steckten. Die anderen Männer durften nach Abschluss der Polizeikontrolle ihre Fahrt fortsetzen.

Eineinhalb Jahre Reststrafe

Der 38-jährige Mann, gegen den die Haftbefehle vorlagen, wurde in die Justizvollzugsanstalt nach Kassel eingeliefert. Er muss noch eine Reststrafe von mehr als eineinhalb Jahren absitzen, teilt die Polizei weiter mit. (nh/mam)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare