Dodenau

Prädikat "Luftkurort" wird überprüft

- Battenberg-Dodenau (da). Seit 1983 schmückt sich die Urlaubshochburg mit dem werbewirksamen Prädikat "Luftkurort". Nun soll es erneut ausgestellt werden.

Am 15. September 1983 erhielt Dodenau zum ersten Mal die Bezeichnung „Luftkurort“. Das Prädikat wurde 1999 erneut verliehen. Nun prüft der zuständige Fachausschuss des Regierungspräsidiums Kassel, ob Dodenau ein Luftkurort bleiben kann.

Eine Vorprüfung durch den Fachausschuss habe ergeben, dass die wesentlichen Voraussetzungen erfüllt seien, teilte Bürgermeister Heinfried Horsel mit. Der Ausschuss fordere aber noch die Vorlage eines Klimagutachtens. „Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Dodenau hat sich für den unbedingten Erhalt des Prädikats Luftkurort ausgesprochen“, erläuterte Horsel. Der Verein habe zugesagt, sich mit Unterstützung der Gastronomiebetriebe mit 3600 Euro an der Finanzierung des Gutachtens zu beteiligen.

Der Magistrat hat daraufhin beschlossen, das geforderte Luftqualitätsgutachten beim Deutschen Wetterdienst in Auftrag zu geben. Es kostet insgesamt rund 11 300 Euro.

Kommentare