Preise für Verbesserungsvorschläge: Viessmann hat 2013 drei Mio. Euro gespart

+
Gleich acht Mal Grund zur Freude: Bei der Preisverleihung in Erfurt schnitt die Viessmann-Group hervorragend ab; (von links) Roberto Pohl (Cost-Center Leiter im Werk Berlin), Thorsten Grob (Leiter Changemanagement Weso-Aurorahütte), Peter Becker (Leiter Viessmann Ideenmanagement), Josef Sticker (Linienleiter Viessmann Wärmepumpen GmbH), Bernd Freitag (Leiter Kreditorenbuchhaltung Viessmann Shared Service GmbH) und Udo Ungemach (Leiter Changemanagement - Viessmann Werke Allendorf GmbH). Foto:  nh

Allendorf-Eder. Die Viessmann-Group hat gleich acht Mal den Deutschen Ideen-Preis vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft erhalten. Wichtigster Grund sind fast 100 000 Verbesserungsvorschläge, die von Viessmann-Mitarbeitern eingereicht wurden.

In seiner fast 50-jährigen Geschichte hat sich das Viessmann-Ideenmanagement zu einem echten Erfolgsfaktor für das Unternehmen entwickelt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Allein im Jahr 2013 wurden durch die Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiter mehr als drei Millionen Euro eingespart; fast 300 000 Euro wurden dafür an Prämien ausgeschüttet, teilte die Firma Viessmann mit. (nh/off)

In welchen Branchen Viessmann ausgezeichnt wurde, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare