Saisoneröffnung für Raptoren-Fahrer aus ganz Deutschland in Frankenberg

Mit 70 Quads durch den Landkreis

+

Frankenberg - Bei der ersten Saisoneröffnungsfahrt vor fünf Jahren waren sechs Fahrer mit ihren Quads dabei. Im vergangenen Jahr waren es schon rund 70 Teilnehmer. Diesen Rekord wollen die Veranstalter, die "Raptor-Community", am Samstag brechen.

Die Winterpause ist vorbei, viele Quadfahrer haben die kalten Monate genutzt, um ihre Fahrzeuge aufzurüsten, zu pflegen und zu kontrollieren. Nun geht es wieder auf die Straße. Dazu lädt das Internetforum www.die-raptoren.de am Samstag, 18. April, wieder zur Saisoneröffnung nach Frankenberg ein. Dazu treffen sich Fahrer aus ganz Deutschland mit ihren Quads auf dem Parkplatz von FingerHaus in der Auestraße.

Mehr als 70 Anmeldungen aus dem ganzen Bundesgebiet liegen den Organisatoren für die Saisoneröffnung in Frankenberg bereits vor - damit könnte der Rekord aus dem vergangenen Jahr geknackt werden.

Ziel ist in diesem Jahr nach einer kurvenreichen Ausfahrt durch das Wesetal und Edertal das Schloss Garvensburg in Fritzlar-Züschen - vorausgesetzt, dass das Wetter am Samstag mitspielt.

Interessierte Besucher sind eingeladen, sich die Fahrzeuge am Treffpunkt anzusehen.

Die Fahrer treffen sich ab 9.30 Uhr. Von 9.45 bis 10.30 Uhr sind "Drift-Taxi-Fahrten" möglich, ab 11 Uhr starten die Fahrer auf ihre Tour Richtung Fritzlar.

Das Programm im Überblick

Die Organisatoren der Raptoren-Community haben für die Saisoneröffnungsfahrt am Samstag, 18. April, folgendes Programm vorgesehen:

9.30 bis 10 Uhr: Treffen auf dem Parkplatz von FingerHaus in der Auestraße 45 in Frankenberg, dort werden Kaffee und ein kleiner Imbiss angeboten

9.45 bis 10.30 Uhr: Drift-Taxi-Fahrten

11 Uhr: Abfahrt der ersten Gruppe zur ersten Etappe der Saisonauftakttour

11.15 Uhr: Abfahrt der zweiten Gruppe

11.30 Uhr: Abfahrt der dritten Gruppe

12.30 bis 13 Uhr: Ankunft zur Mittagspause am Schloss Garvensburg bei Fritzlar-Züschen

15 Uhr: Foto aller Teilnehmer aus der Vogelperspektive

15.30 Uhr: Abfahrt zum Ausgangspunkt durch den Kellerwald um den Edersee, zweite Etappe; Tanken in Affoldern

16.45 bis 17 Uhr: Ankunft in Frankenberg

Kommentare