Frankenberg

Radfahrer stürzt mitten auf der Kreuzung

- Bei einem Unfall wurde am Samstagmittag ein Radfahrer leicht verletzt.

Der 50-jährige Frankenberger war mit seinem Rad auf der Jahnstraße unterwegs und wollte trotz Verbots die Uferstraße überqueren und in die auf der anderen Seite endende Einbahnstraße einfahren. Zusätzlich missachtete er nach Polizeiangaben vermutlich das Rotsignal der Ampel. Während er auf der Kreuzung unterwegs war, befuhr eine 41 Jahre alte Frau aus Frankenberg mit ihrem Honda die Uferstraße in Richtung Parkhaus. Wie die Polizei mitteilte, war die Ampel bereits auf Gelb umgesprungen, als sie auf die Kreuzung fuhr. Dort sah sie plötzlich den Radfahrer vor sich. Beide bremsten sofort stark ab. Dabei stürzte der Radfahrer mit seinem Mountainbike. Die Autofahrerin lenkte ihren Wagen noch schnell zur Seite, um den gestürzten Radfahrer nicht zu überfahren und verhinderte so Schlimmeres. Der 50-jährige, der nach Polizeiangaben keinen Helm trug, hatte sich bei dem Sturz Prellungen und leichte Verletzungen zugezogen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des Honda blieb unverletzt. (apa)

Kommentare