Frankenberger Bürgermeister gibt den Startschuss

„Radio Frankenberg“ sendet wieder

Tim Heinrichs-Noll (Zweiter von rechts) und sein Team senden seit gestern wieder. Bürgermeister Rüdiger Heß (Vierter von rechts) startete das Veranstaltungsradio.(Foto: da)

Frankenberg - Zum ersten Mal hat am Donnerstagmittag Frankenbergs neuer Bürgermeister Rüdiger Heß den offiziellen Startschuss gegeben – und mit dem „Yesterday Man“ hatte Tim Heinrichs-Noll den passenden Titel für den alten und neuen Rathauschef rausgesucht.

Im Beisein des Radioteams und der Sponsoren „On Air“ stellte er das Programm des Pfingstmarkts vor.

Tim Heinrichs-Noll und seine Kollegen haben eine „goldene Pfingstmarkt-Karte“ versteigert, die zum freien Eintritt in allen Fahrgeschäften berechtigt. Der Erlös kommt der Kinderkrebshilfe in Waldeck-Frankenberg zugute. Stand gestern Mittag: 26 Gebote, das höchste lag bei 137 Euro. Hauptakteure sind wie in den Vorjahren Tim Heinrichs-Noll, Mandy Schmidt und „Radio Frankenberg“-Chefredakteur Patrik Buchmüller. Nachrichten von der Wehrweide, aus Frankenberg, dem Landkreis und der Welt gibt es jede halbe Stunde.

Die Frankenberger Zeitung ist offizieller Kooperationspartner des Frankenberger Veranstaltungsradios. Im dritten Jahr in Folge versorgt die FZ das Radio-Team mit allen Infos, die für Nachrichten und Berichte benötigt werden. Ein Höhepunkt im Radioprogramm soll wieder der Bürgermeister-Talk werden. Rüdiger Heß wird am Sonntag, 27. Mai, im Studio erwartet, um mit Patrik Buchmüller und einem Redakteur der Frankenberger Zeitung über die Entwicklung der Stadt und der Ortsteile zu diskutieren. Beginn der Sendung ist um 18 Uhr. Die Hörer können sich an der Diskussionsrunde beteiligen, per E-Mail an redaktion@radiofrankenberg.de oder per Telefon unter der Nummer 06451/240765.

Kommentare