"Wie ein explodiertes Flugzeug": Aufregung um Lichtschweif am Himmel

+
Eine in Donaueschingen am Heiligabend (24.12.2011) gemachte Aufnahme zeigt ein rätselhaftes Leuchten am Himmel. Auch in Hessen und Nordrhein-Westfalen beobachteten Menschen einen hellen Schein.

Waldeck-Frankenberg.  Ausgerechnet an Heiligabend versetzte ein heller Lichtschweif am Himmel über Deutschland tausende Bürger in Aufregung. Auch in Waldeck-Frankenberg standen die Telefone bei der Polizei nicht still.

In weiten Teilen Deutschlands haben Menschen an Heiligabend einen rätselhaften Lichtschweif am Himmel beobachtet.

Video

In dieser kurzen Aufnahme sehen Sie den Himmelskörper

Bei der Polizei in Bad Wildungen beispielsweise ging um 17.35 Uhr der erste Anruf ein. Ein Mann, der mit seiner Familie am Fenster gestanden habe, sei sich sicher gewesen, dass es sich nicht um einen Kometen, sondern um ein Flugzeug gehandelt habe, das in Richtung Kassel geflogen und schließlich explodiert sei.

Haben Sie auch etwas gesehen?

Diskutieren Sie mit unseren Fans auf Facebook

Nachdem weitere Anrufe, auch bei anderen Dienststellen, eingegangen seien, hakte die Polizei bei der Flugsicherung in Frankfurt nach. Von dort habe es Entwarnung gegeben, sagte eine Beamtin der Wildunger Polizei: „Alle Flugzeuge waren noch am Himmel“.

Beschrieben und gefilmt wurde ein „flach dahinrasender Feuerball mit gewaltigem Schweif, aus dem sich viele Funken lösten“. Die Erscheinung konnte bis zu 30 Sekunden beobachtet werden, und noch einmal 20 bis 30 Sekunden war ein verwehender Rauchschweif zu sehen. Um was es sich genau handelte, blieb zunächst unklar.

In Internetforen wurde diskutiert, ob es sich um Teile der Sojus-Rakete handeln könnte, die am Mittwoch vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan abgehoben war und die drei Männer zur Internationalen Raumstation ISS brachte.

Experten gehen von einem Meteoriten aus. „Die Vermutung liegt nah, dass es sich um einen Meteoriten gehandelt haben könnte, aber das ist unbestätigt“, sagte Andreas Schütz, Sprecher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt DLR, am Sonntag. Es sei aber auch nicht ausgeschlossen, das es Weltraumschrott gewesen sein könnte. Von den Niederlanden bis in den Süden Deutschlands sei das Phänomen beobachtet worden. An Heiligabend riefen zum Beispiel beim Radiosender Antenne Thüringen viele Hörer an und berichteten von einem rätselhaften Lichtschweif am Himmel. (dpa/dapd)

Quelle: HNA

Kommentare