Besucher sind willkommen

Rallye ohne Sprit: 90 Elektrofahrzeuge kommen nach Rosenthal

Elektro-Rallye: Twikes wie dieses (hier mit Martin Möscheid am Steuer) sowie neuere und andere Modelle werden am 15. Juni in Rosenthal zu sehen sein. Archivfoto: Wegst

Rosenthal. Zahlreiche Elektrofahrzeuge werden am Montag, 15. Juni, in Rosenthal zu bestaunen sein: Die laut Veranstalter größte Elektromobilrallye der Welt, die Wave-Trophy, macht Station im Burgwald-Städtchen.

Wer den Zwischenstopp der etwa 90 Elektro-Autos, -Bikes und -Busse mit internationalen Zweimann-Teams aus aller Welt erleben möchte, der sollte sich am 15. Juni um 18 Uhr auf dem Gelände der Fine-Mobile GmbH, dem Twike-Hersteller in Rosenthal (Feldgasse 6) einfinden. Besucher sind willkommen.

Die Elektromobilrallye startet ihre achttägige Tour am 13. Juni in Plauen-Vogtlandkreis in Ostdeutschland. Sie führt dann über Leipzig, Berlin, Braunschweig, Karlsruhe und Lörrach - und von dort dann weiter durch die Schweiz über Aarau, Baden und St. Moritz bis ins Südtirol und zurück nach Sankt Gallen. Angetrieben werden die Fahrzeuge ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energiequelle wie Wind und Sonne.

„Es freut mich ganz besonders, dass Rosenthal und die Fine-Mobile GmbH die Chance erhalten haben, für diese Veranstaltung internationalen Formats die Gastgeberrolle zu übernehmen“, sagt Martin Möscheid, Geschäftsführer der FINE-Mobile GmbH. „Damit kann uns weltweit ein beispielgebender Fingerzeig nicht nur zum Einzug der Elektromobilität in der Region gelingen.“

In Rosenthal passe das Ereignis gut ins Energie- und Elektromobilitätskonzept, das gegenwärtig vorangetrieben werde. Seit 1998 werde in Rosenthal das Twike produziert. Bei dem Fahrzeug handele es sich um ein dreirädriges Elektroauto mit integriertem Pedalsystem, Joystick-Lenkung und niedrigstem Energieverbrauch.

Anrollen werden die Rallyeteams mit ihren Fahrzeugen in Rosenthal gegen 18 Uhr. Sie werden das Gelände der Fine-Mobile und die Straßen von Rosenthal bevölkern, bevor sie dann gegen 20 Uhr lautlos weiterfahren. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Die Wave-Trophy wird veranstaltet vom Schweizer Nachhaltigkeitspionier Louis Palmer. Zeigen will Palmer, dass durch erneuerbare Energien angetriebene Elektrofahrzeuge bereits heute alltagstauglich sind und jede Menge Spaß bieten. Die Wave-Trophy soll eine Plattform für alle sein, die sich für saubere Mobilität und saubere Energie einsetzen.

Quelle: HNA

Kommentare