Rassegeflügelfreunde und Verein für Rassegeflügelzucht bündeln Interessen

+
Handschlag auf eine gemeinsame Zukunft: Die beiden Vorsitzenden Thomas Tönges (rechts) und Jörg Wilhelmi (links)

Frankenau. Mit einer guten Nachricht starten die Frankenauer Geflügelzüchter in das neue Jahr. Die beiden örtlichen Rassegeflügelzuchtvereine werden in den kommenden Monaten die freundschaftliche Zusammenarbeit der vergangenen Jahre nutzen und wieder gemeinsam als ein Verein auftreten.

Die Vorsitzenden, Thomas Tönges von den „Rassegeflügelfreunden 1993“ (RGF) und Jörg Wilhelmi vom „Verein für Rassegeflügelzucht, Tier- und Naturschutz von Frankenau und Umgebung, gegründet 1949“ (RGZV), zeigten sich sehr erfreut über diese überaus positive Entwicklung.

In der Fachwelt gilt Frankenau seit vielen Jahren als das Mekka der Rassegeflügelzucht. Unzählige Erfolge haben die Züchter aus beiden Vereinen bei Bundesgeflügelschauen in ganz Deutschland und darüber hinaus errungen. Das wurde auch in der abgelaufenen Schausaison 2010 wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare