Gemeindevorstand Allendorf plant eine Aktion zur Bekämpfung der Nager

Den Ratten Beine machen

Allendorf-Eder. Es ist wieder eine Aktion zur Rattenbekämpfung in Allendorf geplant. Wie im vergangenen Jahr werden im Auftrag des Gemeindevorstandes die Kanalschächte mit witterungsbeständigen Festködern belegt. Außerdem werden die schädlichen Nager an Bachläufen und Wassergräben bekämpft. Die Kosten für diese Aktion trägt die Gemeinde Allendorf.

Private Grundstücke können auf Wunsch in die Aktion einbezogen werden. Die Grundstücke werden dann mit wetterfesten und zugriffssicheren Köderstationen belegt. Die Kosten dafür betragen etwa 200 Euro pro Grundstück. Im Preis inbegriffen ist die Bekämpfung der Schädlinge bis zur Tilgung. Eine Kontrolle gehört auch dazu. Sofern es notwendig ist, wird kostenlos nachgearbeitet.

Die Gesundheit von Haustieren wie Hunde und Katzen sei nicht gefährdet, denn die verwendeten Köder werden so ausgelegt, dass Haustiere nicht an sie herankommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.

Wer mit seinem Grundstück in die Bekämpfungsaktion einbezogen werden möchte, kann sich bis zum 1. November beim Ordnungsamt der Gemeinde Allendorf melden: Tel. 06452/ 913114. Die Aktion findet am 3. oder 4. November statt. (nh/sdl)

Quelle: HNA

Kommentare